metaglobiflu Streukügelchen

Wann muss mein Kind zum Arzt?

metaglobiflu - Mädchen mit Schirm

Die Faustregel lautet: Je jünger das Kind, desto eher sollte ein Arzt aufgesucht werden. Auf jeden Fall ist ein Arztbesuch angezeigt, wenn folgende Alarmzeichen auftreten:

  • Ihr Kind hat mehr als 38,5°C Fieber.
  • Der Husten, bzw. die Erkältung klingt nicht nach wenigen Tagen ab.
  • Ihr Kind hat gelb-grünlichen oder blutigen Auswurf.
  • Ihr Kind atmet auffallend rasch oder schwer (z.B. „Nasenflügeln“)
  • Beim Ein- oder Ausatmen entstehen Atemgeräusche.
  • Der Husten beginnt sehr plötzlich (Verdacht auf Fremdkörper).
  • Das Allgemeinbefinden Ihres Kindes ist schlecht.
  • Ihr Kind hat akute Atemnot oder starken Husten mit bellendem, hartem Ton, dann gilt: sofort in die Klinik, ggf. sogar einen Notarzt rufen (Verdacht auf Pseudokrupp).
  • Sie sind sich unsicher, ob Sie metablobiflu richtig anwenden/dosieren.


Pflichtangaben

metaglobiflu Streukügelchen. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Erkältungskrankheiten. metaglobiflu Streukügelchen enthalten Sucrose (Zucker). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. meta Fackler Arzneimittel GmbH, Philipp-Reis-Str. 3, D-31832 Springe. (05/14)